In Zusammenarbeit mit:

Das Trimobil

Durch seine modulare Konstruktion ist das Trimobil ein echtes Multifunktions-Rad oder einfach das "EINE für ALLES". Lassen Sie sich inspirieren von der Vielfalt der Möglichkeiten!

Interesse? Fragen? Anregungen? Bitte nutzen Sie das Trimobil-Kontaktformular...



Das Trimobil als Familienrad

Als Familienrad bietet das Trimobil Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Besonders schön dabei ist, dass die Eltern mit Ihren Kindern beim Radeln nun Seite an Seite sitzen und kommunizieren können.

Und dank der 3 Räder gibt es auch kein lästiges Balancehalten mehr: Kurz mal anhalten, um den Kindern die Nase zu putzen und den Helm zu richten? In Schrittgeschwindigkeit die Umgebung genießen? Zwischendurch aus einem Buch vorlesen? Mit dem Trimobil alles kein Problem!

Der Familienausflug wird zum echten Gemeinschaftserlebnis. Keiner bleibt zurück und es macht auch niemand mehr vorzeitig schlapp.


Nach oben



Das Trimobil als Erlebnisrad

Mit dem Trimobil erreicht man auch die "spannenden Winkel", die den Autofahrern stets verborgen bleiben. Man kommt mit Einheimischen oder Stadtbesuchern ins Gespräch und genießt Ruhepausen gemütlicher als auf jeder Bank.

Das Trimobil ist mit seiner hochwertigen technischen Ausstattung und seinem geringen Eigengewicht auch ein ideales Komfort-Rad für Radreisen und Touren. Dabei erschließt das Trimobil mit seinen drei Rädern eine völlig neue Dimension des Radreisens: Kurz mal Anhalten für ein Foto? In Schrittgeschwindigkeit die Umgebung genießen? Zwischendurch aus dem Reiseführer vorlesen? Das Trimobil macht's möglich.


Nach oben



Das Trimobil als Teamgeist-Rad

Das Teamgeist-Rad für Großunternehmen: Als Brückenbauer in der nachhaltigen Betriebsflotte steht das Trimobil für sanfte Mobilität mit Eigenantrieb Es fördert den Menschen und nicht dessen Bequemlichkeit. Es dient der "inneren Kraft", statt der Ablenkung und belebt den Teamgeist, statt den Einzelkampf.

Als Fahrschul-Trimobil dient das Teamgeist-Rad für die Verkehrserziehung und zur Mobilitätsausbildung behinderter Menschen. Die Besonderheit dieses Modells liegt in der Bremsfunktion des Beifahrers. Die Fahrschüler erleben sich in eigenverantwortlichen Situationen und erarbeiten sich so in einem geschützten Rahmen das Selbstvertrauen und das Können für eine eigenständige Mobilität im Straßenverkehr.

Im Reha- und Therapiebereich eignet sich das Teamgeist-Rad für betreute Touren zur kontrollierten Kraftentfaltung von Rekonvaleszenten, Geschwächten und Kurgästen. Ideal für den Therapeuten: Er kann mit 2 Patienten gleichzeitig arbeiten. Während der eine am 2. Pedalantrieb seine Kraft einbringt, lässt sich der zweite auf dem Relaxsitz den frischen Wind um die Nase wehen. Aber auch ideal für den Rekonvaleszenten: Neben dem medizinischen Betreuer kann auch die eigene Partner/in die Tour begleiten.

Das Teamgeist-Rad ist aber auch das ideale Gefährt für wunderbare Inklusionslösungen: Es ermöglicht aktive Raderlebnisse für behinderte Menschen im Schutzraum der Familie oder eines Betreuers. Sehbehinderte erhalten die Chance auf aktives Naturerleben. Und wer nicht (mehr) selber pedalieren kann, nimmt auf dem Relaxsitz platz und nimmt ganz selbstverständlich an jeder Radtour teil.


Nach oben



Das Trimobil als Rikscha

Als Strandkorb-Rikscha ist das Trimobil einzigartig und nicht nur an der Küste ein Hit. Sie weckt Sehnsucht nach Urlaub und Meer. Das wirkt an jedem Ort.

Verbreiten Sie gezielt Urlaubsflair in Innenstädten. Ihre Rikscha wird damit jedem anderen Transportmobil überlegen sein. Reichen Sie Ihren Gästen zur Fahrt ein Glas Sekt und entführen Sie sie auf der gemütlichen Tour aus ihrem Alltag.

Zusätzlicher Stauraum unter der Sitzbank sowie Transportfläche neben dem Fahrer ermöglichen Ihnen, auch Stadtbesucher mit größeren Einkäufen transportieren zu können.

Der kraftvolle Hinterrad-E-Nabenmotor lässt Sie auch bergauf problemlos zwei Gäste transportieren. Der ausdauernde LiIon-Akku (370 Wh) ist mit seiner stromsparenden Feineinstellung ideal für den gewerblichen Rikschaservice geeignet.

Auch als Velotaxi für Kinder bietet das Trimobil viele Möglichkeiten: Umweltverbände führen Exkursionen zur Umwelterziehung durch. Freizeitparks und Freilichtmuseen bieten mit dem "Zwergen-Mobil" kindgerechte Erlebnisführungen an. Oder Betriebskindergärten nachhaltiger Unternehmen ermöglichen den Kids Outdoor-Tage jenseits des Firmengeländes.


Nach oben



Das Trimobil als Lastenrad

Als Cargobike mit bis zu 300 kg Zuladung und 1,2 qm Ladefläche bietet das Trimobil in Fußgängerzonen und Kfz-freien Stadtbereichen die Chance, Lärm-, Luft- und Klimabelastung durch den cleveren Einsatz der Transporter-Funktion nachhaltig zu senken. Auch im "Gedränge" von Stadtfesten, Märkten, (Sport-)Veranstaltungen oder Messen ist das Trimobil ein idealer Transporthelfer.

Die Transportfläche im "Euro-Box"-Format sowie die verschiedenen Aufsatzmodule für den Rahmen ermöglichen passgenaue Lösungen selbst für besonders sperrige Transportgüter.


Nach oben



Das Trimobil als Firmenfahrrad

Erkennen Sie den Aufmerksamkeitswert des Trimobils und nutzen Sie es als Sympathieträger und Promotionbike, das Ihre nachhaltige Firmenphilosophie auch in der Öffentlichkeit präsentiert. Steckplätze mit Adaptern für jede gängige Flaggenwerbung gehören zur Standardausstattung des Trimobils.

Das Mechaniker-Trimobil ist wendig im Gedränge und schmal genug in engen Gassen. Es fährt genau zum Einsatzort, anstatt in der überfüllten Stadt auf Parkplatzsuche zu gehen. Ein standsicheres Cargobike mit Radwegezulassung ist außerdem ideal für die Zustellung von Paketen in der Innenstadt mit speziellen "Problemzonen" (z.B. engen Altstadtgassen).

Eventagenturen sind dankbare Leihkunden (beim Aufbau von Stadtfesten, bei Verbraucherausstellungen, bei öffentliche Events usw.). Während der Veranstaltung kann das Trimobil zudem als Notfall- und 1. Hilfe-Mobil eingesetzt werden (z.B. bei Demos, Stadtmarathons, Volksfesten u.a.)

Das Trimobil eignet sich auch hervorragend als "Mobiler Arbeitsplatz" zur Förderung geistig und körperlich behinderter Menschen im Berufsleben. Das Trimobil mit seiner Standsicherheit und seiner leichten Bedienbarkeit dient dabei der Verbesserung der Mobilitätssituation des behinderten Mitarbeiters und unterstützt damit die volle Entfaltung seiner Fähigkeiten.


Nach oben



Die Technik des Trimobil

Das Trimobil hat weniger als 50 kg Eigengewicht und ist mit seiner hochwertigen Technologie (stufenlose Getriebenabe Nuvinci N360, hydraulische Magura Scheibenbremsen 203 mm, Ergo Liegerad-Schalensitze mit Auflagen) ein echtes Komfort-Fahrrad.

Zwei voneinander unabhängige Pedalantriebe erlauben individuelle Kraftentfaltung mit Gemeinschaftsgefühl. Die Pedelec-Funktion (250 Watt Nabenmotor Hinterrad, 10,4 Ah LiIon Akku) ermöglicht in schwächeren Momenten Unterstützung für ein "Comeback der Muskelkraft".

Das Trimobil ist mit seiner Breite von nur 95 cm gem. der StVO für sämtliche Radwege und natürlich auch für die Straße zugelassen.


Nach oben



Besonders engagierte Gründer erhalten das Trimobil kostenlos!

So funktioniert's:

Wir stellen Ihnen das Trimobil im Rahmen einer dreijährigen Kooperation "Modellprojekt Nachhaltige Stadt" kostenlos zur Verfügung. Das Projekt basiert auf einer Ausschöpfung der Sympathie-Effekte. Das Gründer-Team entwickelt ein Nutzungskonzept für das Trimobil, mit dem das Teamgeist-Rad mit seinen Inklusionslösungen und das Multifunktions-Rad in seinen nachhaltigen Funktionen möglichst umfassend als "mobiler Cityheld" in der nachhaltigen Stadt genutzt wird.

Wird dem Trimobil diese "Bühne" als Sympathieträger bereitet, dann zieht dies Sponsoren an, die wir auf der Grundlage Ihres Nutzungsplanes in das Projekt einbringen. Das Ziel ist eine komplette Refinanzierung des Trimobils durch EINEN Sponsoren im 3-jährigen Projektzeitraum.

Dem Sponsoren steht ein Branding des Trimobils, mit entsprechend lackiertem Rahmen, einer "Top-Flagge" oder der Sitzbox zur Verfügung. Wenn Sie das Projekt bis zum Ende mit einem nachhaltigen Nutzungsplan begleiten, dann geht das Trimobil nach den 3 Jahren automatisch in Ihren Besitz über, so dass Sie Ihr Trimobil-Gewerbe auch nach dem Modelllprojekt erhalten und weiterentwickeln können.

Der Nutzungsplan sollte sich im Laufe des Projektzeitraums so entwickeln, dass der Einsatz von zumindest 2 Trimobilen (Teamgeist-Rad, Multifunktions-Rad) angestrebt wird. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten dieses Konzeptes.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


Nach oben


Impressum © 2011-2019 nutzrad.de