Suche im Blog

Definition Nutzrad

Ein Nutzrad ist ein Fahrrad, das über die Nutzung als reines Fortbewegungsmittel oder als Sportgerät hinaus auf einen besonderen Einsatzzweck hin optimiert ist. Dies wird in der Regel durch eine besondere Bauform erreicht, die es z.b. ermöglicht, große Lasten oder Personen zu transportieren.

Voller Dankbarkeit
Aktuelle Termine

Herzlich Willkommen

Nutzrad.de versteht sich in erster Linie als ein Fahrradkatalog, in dem Lastenfahrräder, Kindertransportfahrräder, Verkaufs- und Werbefahrräder, sowie Rikschas und andere Nutzfahrräder verzeichnet sind. Dabei sind in dieser Marktübersicht sowohl Hersteller, als auch Importeure und Fahrradmarken aus aller Welt vertreten.

Nutzrad.de ist ein Ein-Mann-Projekt, das aus Interesse am Thema Lastenrad sowie aus Freude an der Gestaltung und Programmierung von Webseiten gepflegt wird. Wenn Dir die Seiten gefallen, kannst Du Nutzrad.de auch gerne bei Facebook teilen.


Nachrichten

Wheelys Kaffeefahrrad: Crowfunding erfolgreich

Von Andreas am 04.03.2015

Wheelys 2 Kaffeefahrrad

Wheelys hat sein Crowdfunding bei Indiegogo für ein neues Kaffeefahrrad erfolgreich abgeschlossen. Ziel war es, 30000 $ einzusammeln, erreicht wurden am Ende mit 76046 $ mehr als das Doppelte.

Wheelys ist ein junges, schwedisches Unternehmen, das als Franchise-Geber weltweit Kaffeefahrräder und alles notwendige Zubehör für den Start in die Selbstständigkeit anbietet. 

[Wheely bei nutzrad.de] [Wheelys Website]

Unser Lastenfahrrad - Lohnt sich ein Lastenradverleih in Berlin?

Von Andreas am 02.03.2015

Unser Lastenfahrrad Logo

Felix Willems und Stephan Rodtheut haben sich schon 2013 die Frage gestellt, ob sich in Berlin ein Lastenradverleih wirtschaftlich erfolgreich betreiben lassen würde. Dazu haben sie für ein zweimonatiges Pilotprojekt unter dem Titel "Unser Lastenfahrrad" eine Mietstation aufgebaut und 4 unterschiedliche Lastenräder zum Verleih angeboten. Parallel dazu haben sie mit einem Fragebogen versucht, mehr über die Motivationen der Ausleihenden zu erfahren. Anschließend haben Sie ihre Erfahrungen in einem Abschlussbericht zusammengefasst.

Der in englisch verfasste Bericht trägt die Überschrift "Can cargo bike sharing exist in Berlin?", was insofern erst einmal überraschend ist, weil es sich bei "Unser Lastenfahrrad" aus meiner Sicht eher um einen "bike rental", also um einen klassischen Fahrradverleih, und weniger um Sharing-System gehandelt hat. Im Bericht selbst werden dann auch beide Begriffe mehr oder weniger synonym gebraucht.

Als Fazit halten die beiden Verfasser am Ende ihres Berichtes fest, dass ein Lastenradverleih in Berlin unter den gegebenen Voraussetzungen nicht kostendeckend arbeiten könnte, da die Anschaffungs- und Unterhaltskosten im Verhältnis zu der mögliche Auslastung und den zu erzielenden Leihgebühren zu hoch seien.

Allerdings entwickeln sie auch gleich eine alternative Geschäftsidee, die ihrer Meinung nach dann doch noch funktionieren könnte: Und zwar der gezielte Lastenradverleih an Familien mit Kindern, die als Touristen nach Berlin kommen; denn Touristen wären eher bereit, höhere Leihgebühren zu akzeptieren und benötigten die Räder auch für einen längeren Zeitraum.

[Unser Lastenrad Website] [Unser Lastenrad Abschlussberich als PDF]

Anzeige

Fahrräder als Nutzfahrzeuge

Das Nutzrad Infocafé in Dithmarschen

Im Internet macht Nutzrad.de schon länger Lust auf Lastenräder. Sich theoretisch mit Lastenfahrrädern zu beschäftigen ist aber nur das Eine. Lastenfahrräder auszuprobieren und zu erleben, wie viel Spaß sie machen können, ist das Andere. Aus dieser einfachen Idee heraus ist das Nutzrad Infocafé entstanden.

Noch ist das Nutzrad Infocafé im Aufbau. Du kannst dort aber schon jetzt verschiedene Lastenräder ausprobieren, frisch von Hand aufgebrühten Kaffee oder Tee geniessen und dabei in Lastenradliteratur schmökern oder Fahrradvasen kaufen. Und für die Kleine gibt es eine Spielecke, damit sie beschäftigt sind, wenn die Großen eine Probefahrt machen.

Das Nutzrad Infocafé ist kein Fahrradladen. Wenn Du magst, kannst Du aber ausgewählte Lastenfahrräder im Nutzrad Infocafé bestellen. Ausgeliefert werden sie dann über einen Fachhändler in Deiner Nähe. So bekommst Du ein fachmännisch montiertes Fahrrad und hast einen direkten Ansprechpartner vor Ort.

Adresse: Wilhelmstr. 66, 25774 Lunden
Video: Vorstellung des neuen MegaRack von Xtracycle

Von Andreas am 01.03.2015

Ich bin ein erklärter Fan von Umbausätzen. Um so erstaunter war ich, als mich Jerome als aufmerksamer Besucher von nutzrad.de darauf hingewiesen hat, dass das FreeRadical-Kit von Xtracycle, das fast jedes normale Fahrrad in ein Longtailbike verwandelt, nicht mehr produziert wird. Doch nun steht mit dem MegaRack der Nachfolger in den Startlöchern.

Man darf wohl festhalten, dass Xtracycle Longtailbikes nicht erfunden, aber populär gemacht hat. In dem hier verlinkten Video fasst Ross Evans, CEO und Mitbegründer von Xtracycle, noch einmal die Entstehungseschichte des FreeRadical zusammen und gestattet interessante Einblicke in den Entwicklungsprozess des Nachfolgers MegaRack, der insgesamt noch universeller und funktionaler als sein Vorgänger sein soll.

[Video bei YouTube ansehen]

Was für eine süsse Idee: Stellas Sweet Mobil

Von Andreas am 28.02.2015

Die einfachen Ideen sind oft die besten. Stella kann offensichtlich gut backen. Und jetzt bietet sie mit dem Lastenrad ihren leckeren Kuchen gegen eine Spende an unterschiedlichen Orten in Berlin an. Und das Schönste ist: Immer wieder hat sie auch vegane Varianten im Angebot.

Wo und wann Stella mit ihrem Sweet Mobil zu finden ist, erfährt man u.a. bei Facebook.

[Sweet Mobil bei Facebook] [Sweet Mobil bei Instagram]

Cooles Handwaschbecken von Stop Me & Buy One

Von Andreas am 27.02.2015

Handwaschbecken von Stop Me & Buy One

In Deutschland ist für den Verkauf von Lebensmitteln ein Handwaschbecken vorgeschrieben. Das Handwaschbecken, das Stop Me & Buy One als Zubehör anbietet, wird auf dem Fahrradträger befestigt. Es hält heißes Wasser für bis zu 6 Stunden warm und besitzt einen eingebauten Abwassertank. Der dazugehörige Korb bietet zusätzlichen Stauraum.

Das Handwaschbecken wird komplett mit Fahrradhalterung und Befestigungen ausgeliefert und dürfte vermutlich auch an Fahrrädern anderer Hersteller zu befestigen sein. Der Preis beträgt 299,- £ ohne Steuern.

[Stop Me & Buy One bei nutzrad.de] [Stop Me & Buy One Website]

Lastenrad-Datenbanken: Nutzrad.de ist nicht allein

Von Andreas am 25.02.2015

Lastenrad-Datenbanken

Nutzrad.de ist zur Zeit die vielleicht umfänglichste, aber weder die einzige, noch die erste Online-Marktübersicht über Nutzfahrräder. Die mir in diesem Zusammenhang wichtig erscheinenden Lastenrad-Datenbanken möchte ich an dieser Stelle einmal kurz vorstellen.

Pro-Rikscha.de - Das Projekt des VCD Landesverband Elbe-Saale wird schon seit Jahren von Lutz Dressler betreut und gehört für mich schon seit langem zu den Klassikern der Lastenrad-Webseiten. Neben einer "Übersicht über alle möglichen Spezialräder für große Transportaufgaben" liegt der Schwerpunkt von Pro-Rikscha.de - wie es der Name schon sagt - vor allen Dingen auf Rikschas. So enthält die Website auch eine Rikscha-Betreiber-Datenbank und der Besucher erfährt allerlei Wissenswertes über Rikschas aus aller Welt.

Cargocycling.org - Die englischspachige Marktübersicht bei Cargocycling.org wird im Form eines Blogs dargeboten. Der Inhalt ist umfangreich, die Sortierung erfolgt aber nur über relativ wenige Kategorien. Zwischenzeitlich war es dort sehr ruhig geworden, aktuell werden aber wieder neue Beiträge eingepflegt. Wäre Cargocycling.org ohne Unterbrechung konsequent weitergeführt worden, gäbe es nutzrad.de in der vorliegenden Form vielleicht gar nicht.

Kleine Presseschau vom 15. bis 24. Februar

Von Andreas am 25.02.2015

auto motor und sport betrachtet Innovationen in der Mobilität nimmt dafür "Start-ups und ihre Modelle" unter die Lupe. Mit dabei: die elektrischen Lastenfahrräder von Urban-e. (15.2.2015) ++++ Die Westfälischen Nachrichten illustrieren ihrem Bericht "So werden Träume wahr" zum 40. Everswinkeler Karnevalsumzug mit einem Bild des Prinzenpaares in einer Fahrradrikscha (16.2.2015) ++++ Die Kleine Zeitung zeigt ein "Neues Lastendreirad", das Matthias Gürtner im Rahmen seiner Masterarbeit im Studiengang Industrial Design entwickelt hat. (19.2.2015) ++++ Das Hamburger Abendblatt erkennt nach dem Besuch der ADFC Radreisemesse einen "Trend für die Stadt: das Lastenfahrrad" (23.2.2015) ++++ Der Donaukurier berichtet unter dem Titel "Lastenfahrrad statt Kastenwagen" von einen Münchener Maurermeister, der mit einem Lastenrad zu den Baustellen fährt. (24.2.2015)

Kommentare nur noch für angemeldete Besucher möglich

Von Andreas am 21.02.2015

Leider hatte ich in letzter Zeit vermehrt Probleme mit Spameinträgen im Kommentarbereich hier im Blog. Die von mir installierte Captcha-Abfrage bot leider keinen ausreichenden Schutz gegen aktuelle Spamroboter, so daß ich immer wieder sinnlose Kommentare von Hand löschen mußte. Ich habe mich deshalb schweren Herzens entschlossen, nur noch registrierten Besuchern zu gestatten, Kommentare zu hinterlassen.

Damit die leider schon bisher nicht allzu rege genutzte Kommentarfunktion nicht vollständig zum Erliegen kommt, werden die zuletzt kommentierten Nachrichten jetzt in der rechten Seitenleiste angezeigt. Vielleicht trägt das ja dazu bei, den Kommentarbereich attraktiver zu gestalten; denn jetzt ist viel besser zu erkennen, welche Blogbeiträge aktuell kommentiert werden.

Zusätzlich habe ich auch noch die Anmeldung erleichtert: Ab sofort möglich, sich auch mit der registrierten Emailadresse bei nutzrad.de einzuloggen; so muß man sich noch nicht einmal mehr seinen Benutzernamen merken.

Ich bitte also um Verständnis für diese Massnahme und hoffe trotzdem auf viele interessante Beiträge und Kommentare der Besucher von nutzrad.de. Wer Probleme bei der Anmeldung hat oder wem das sowieso alles viel zu kompliziert ist, der darf sich natürlich auch gerne per Kontaktformular melden.

[Registrieren] [Einloggen]

Kiffy Premiere auf der ADFC Radreisemesse in Hamburg

Von Andreas am 20.02.2015

Wer morgen noch nichts vor, sollte sich überlegen, die ADFC Radreisemesse im CCH zu besuchen. Wie Ahoi Velo Cargobikes auf Facebook mitteilt, wollen sie dort nicht nur das neue trioBike Cargo zeigen, sondern als Deutschlandpremiere auch das Kiffy aus Frankreich vorstellen. Auch die Preise für das Kiffy stehen schon fest: So soll das Kiffy Fix zur Einführung 1990,- € kosten, während die zerlegbare Variante Kiffy Flash für 2190,- € zu haben sein wird. Später sollen die Preis um 200,- € höher liegen.

Auf dem Stand von Ahoi Velo Cargobikes werden außerdem die Bäckerräder von Bicicapace aus Mailand, sowie weitere Lastenräder und diverses Zubehör zu sehen sein. (Vieln Dank an Albert für den Tipp!)

[Mehr Termine bei nutzrad.de]

Neu im Katalog: Die F&A Fahrradmanufaktur aus Dortmund

Von Andreas am 18.02.2015

Lastenrad der F&A Manufaktur

Die F&A Manufaktur, die am 6. Mai 2013 von Fabian Kortwittenborg gegründet wurde, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Forschung im Bereich des Radsports. Neben Großunternehmen wie Brose und Scott, zählen auch Privatpersonen, die Interese an einer Einzelanfertigungen haben, zu den Kunden des Fahrradherstellers aus Dortmund.

Die Lastenräder der F&A Manufaktur werden nach Kundenwunsch gefertigt und ausgestattet. Dabei entsteht jeder Rahmen in 100%-iger Handarbeit aus Aluminium der 70er Reihe und kann individuell gestaltet werden.

[F&A Fahrradmanufaktur bei nutzrad.de] [F&A Fahrradmanufaktur Website]


Impressum © 2011-2015 nutzrad.de