Suche

Definition Nutzrad

Ein Nutzrad ist ein Fahrrad, das über die Nutzung als reines Fortbewegungsmittel oder als Sportgerät hinaus auf einen besonderen Einsatzzweck hin optimiert ist. Dies wird in der Regel durch eine besondere Bauform erreicht, die es z.b. ermöglicht, große Lasten oder Personen zu transportieren.

Aktuelle Termine
Voller Dankbarkeit

Herzlich Willkommen

Nutzrad.de versteht sich in erster Linie als ein Fahrradkatalog, in dem Lastenfahrräder, Kindertransportfahrräder, Verkaufs- und Werbefahrräder, sowie Rikschas und andere Nutzfahrräder verzeichnet sind. Dabei sind in dieser Marktübersicht sowohl Hersteller, als auch Importeure und Fahrradmarken aus aller Welt vertreten.

Nutzrad.de ist ein Ein-Mann-Projekt, das aus Interesse am Thema sowie aus Freude an der Erstellung von Webseiten gepflegt wird.


Nachrichten

Kleine Presseschau vom 22. bis 28. Oktober 2014

Von Andreas am 29.10.2014

Die Vorarlberger Nachrichten berichten in ihrer Serie über besondere Geschäfte aus der Region über 2rad Holly aus Lustenau. Der Fahrradladen verkauft und verleiht u.a. Lastenräder der Radkutsche. +++ Christoph Leikam empfiehlt in seinem Leserbrief zum Bericht "Ablehnende Haltung zu Umgehungen" im Donaukurier, Geld für Umgehungsstrassen lieber in Lastenradförderung zu investieren, um das Vekehrsaufkommen zu verringern. +++ 20 Minuten aus der Schweiz stellt die Bier-Rikscha für Fußballfans der Young Boys Bern vor. 

Bratwurstbauchladen am Alexanderplatz

Von Andreas am 22.10.2014

Bratwurstverkauf auf dem Alexanderplatz in Berlin

Einfach einen Grill vor den Bauch geschnallt, und fertig ist die wohl kleinste "Würstchenbude" der Welt. In Berlin z.B. stehen "Grillwalker" auf dem Alexanderplatz. Und damit ihnen Bratwürste nicht ausgehen, wird der Nachschub per Lastenrad geliefert. In diesem Fall könnte es, wie es aussieht, ein Sumo von Moghul Rikschas sein. Wenn die Bratwürste jetzt auch noch vegan wären, dann würde ich das für die perfekte Kombination halten...

Meine Lastenradziele

Von Andreas am 18.10.2014

Meine Lastenradziele

Jedem, der sich fragt, ob er ein Lastenrad sinnvoll einsetzen kann, empfehle ich, sich zu überlegen, welche Ziele er an seinem Wohnort regelmässig anfährt. Für mich sieht das Ergebnis dann ungefähr so aus, wie in der nebenstehenden Grafik dargestellt.

Die meisten meiner Ziele liegen locker in einem Umkreis von ca. 4 km, einer Entfernung also, die ich nicht mehr so gerne laufe, die aber wie geschaffen ist für eine gemütliche Fahrt mit dem Lastenrad.

Velogista - Crowd-Funding-Kampagne ab 17. Oktober

Von Andreas am 14.10.2014

Velogista Log

Die Idee hinter Velogista ist es, konventionelle Lieferfahrzeuge mit Verbrennungsmotoren durch Lastenräder mit Elektromotoren zu ersetzen und damit das Leben in der Stadt für alle lebenswerter zu machen. Um hierbei schneller voranzukommen, startet Velogista am 17.Oktober ein Crowdfunding, bei Startnext mit dem Ziel, 20.000 € für zwei weitere E-Lastenräder einzusammeln.

Zur Zeit arbeiten die Mitarbeiter bei Velogista mit Ausnahme der Fahrer unentgeltlich. Mit den neuen Rädern soll ein höherer Umsatz generiert, um so zukünftig ein Verdienst für alle Mitarbeiter ermöglichen zu können.

[Interview bei Nachhaltigwissen] [Velogista Homepage]

Der VCD bei der IAA Nutzfahrzeuge

Von Andreas am 10.10.2014

Aus der c't 22/14

Der Vekehrsclub Deutschland VCD war mit einen eigenen Stand zum Thema Lastenräder auf IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten. Auch die c't aus dem Heise-Verlag dekoriert ihren Bericht zur IAA Nutzfahrzeuge in der aktuellen Ausgabe 22/14 zumindestens mit einem Bild von dem Stand. Im Text kommen Lastenräder dann aber eider nicht mehr vor...

Eine ausführliche Presseschau und viele Bilder vom VCD-Stand und findet man bei e-rad hafen.

Neu im Katalog: Die Libelle von Nutzrad-Studio.de

Von Andreas am 08.10.2014

Libelle im Einsatz

Das Nutzrad-Studio will neue Konzepte für die urbane Mobilität zu entwickeln und setzt dabei bewusst auf Muskelkraft, da diese "nachhaltig, gesund, wartungsarm und leicht im Handling" ist. Das erste Projekt, das diesen Anspruch gerecht werden will, ist das Lastenrad Libelle. Durch die selbsttragenden Carbonkabine in Verbindung mit hochwertigen Standard-Fahrradkomponenten wird mit der Libelle ein konsequenter Leichtbau verwirklicht.

Bislang gibt es von der Libelle nur Einzelstücke. Der erste Prototyp, der etwa im Juni 2014 fertiggestellt wurde, ist setdem täglich im Einsatz. "Ich war selbst etwas überrascht über die Alltagstauglichkeit im Stadtverkehr. Unbeladen oder mit wenig Last fährt sich das Rad wie ein City-Rad", stellt Thomas Heidemann, der Entwickler der Libelle, fest.

Noch steckt das ganze Projekt in den Kinderschuhen. Bei entsprechender Nachfrage wäre die Auflage einer Kleinserie aber für Mitte 2015 denkbar. Wer nicht so lange warten will, kann sich aber auch schon jetzt ein Vorserienmodell der Libelle anfertigen lassen.

[Nutzrad-Studio.de bei nutzrad.de] [Nutzrad-Studio.de Website]

Patria Lastenrad bisher noch ohne Namen

Von Andreas am 05.10.2014

Patria Lastenrad

Schon 2013 durfte die Design-Studentenin Helena Reinsch im Rahmen eines verlängerten Praktikums bei Patria ihren Traum eines selbstgebauten Lastenrades verwirklichen. Auf der Eurobike 2014 stellte Patria jetzt den Prototypen für ein neues Lastenrad vor, dessen Serienfertigung bereits vorbereitet wird.

Auffälligstes Merkmal des LongJohn-artigen Lastenfahrrades ist die faltbare Ladefläche, wobei das Patria Lastenrad auch im gefalteten Zustand fahrbar sein soll. Vorteil dieser Konstruktion: Gibt es gerade nichts zu befördern, ist der Radstand nicht viel länger als der eines normalen Fahrrades. So läßt es sich wendig durch den Verkehr zirkeln und auch leichter Abstellen. Ausgeklappt ist die Ladefläche mit bis zu 100 kg belastbar.

Ein paar Bilder verdeutlichen den Faltvorgang:

Nicht vergessen: Mittwoch ist Nutzradtag :-)

Von Andreas am 29.09.2014

Nutzrad Infocafé

Noch läuft das Nutzrad Infocafé nur im Probetrieb. Aber auch wenn noch nicht alle Ideen umgesetzt sind, freue ich mich natürlich schon jetzt sehr über jeden Besucher. Damit auch klar ist, worum es beim Nutzrad Infocafé überhaupt geht, hat das Infocafé jetzt eine eigenen Bereich hier bei nutzrad.de bekommen. Über den einen oder anderen Kommentar dazu würde ich mich sehr freuen.

Das Nutzrad Infocafé ist in der Wilhelmstr. 66 in Lunden zu finden und ist jeden Mittwoch von 12 bis 18 Uhr, sowie gerne auch nach Vereinbarung geöffnet. 

[Mehr zum Nutzrad Infocafé]

De Bakfietsband - Ok, es ist Jazz, aber...

Von Andreas am 26.09.2014

Video ansehen

Die Musik der Bakfietsband mag Geschmackssache sein (mir gefällt's), aber die Darbietungsform der Strassenkünstler aus Amsterdam ist zweifellos genial. Auf einem klassischen holländischen Bakfiets finden ein Klavier, ein Schlagzeug und ein Cello samt der dazugehörigen Musiker Oscar Jan Hoogland, Jochem van Tol und Harald Austbø Platz und machen die Ladefläche auch während der Fahrt zur Minibühne. Und bei jedem Stop wird die Band durch den Fahrer Jappe Groenendijk mit seinem Saxophon ergänzt.

De Bakfietsband wurde schon 2003 gegründet. Eine Mini-Porträt auf Youtube zeigt sie jetzt in der Provinz Gronningen in Aktion. Typische Landschaftsimpressionen ergänzen dabei die Performance der niederländischen Künstlergruppe und machen den kleinen Clip auch für Nicht-Lastenradliebhaber sehenswert.

[via Rad-Spannerei Blog]

Zu Besuch bei Moghul Rikschas in Berlin

Von Andreas am 21.09.2014

Moghul-Rikschas Logo

Letzte Woche war ich mit meiner Familie in Berlin. Neben einigen touristischen Attraktionen, einem lange fälligen Verwandtenbesuch und dem Genuß vieler leckerer, veganer Spezialitäten, stand auch ein kurzer Besuch im Ladengeschäft von Moghul Rikschas in Neukölln auf den Programm.

Während sich unsere beiden Kleinen dort erst einmal in der Kinderecke umsahen und von der Mitinhaberin Simone Rosenau freundlicherweise auch gleich noch ein Bilderbuch in die Hand bekommen haben, hatten meine Frau und ich ausreichend Gelegenheit, uns in Ruhe im Laden umzuschauen.

Besonders überrascht hat uns die wirklich große Auswahl an Lastenrädern, die in dem kleinen Laden Platz gefunden hat. Außer den erwarteten, aus China importierten Modellen von Moghul Rikschas, die aus Qualitätsgründen ausschließlich fertig montiert an Kunden ausgeliefert werden, befanden sich vor und in dem Laden auch noch Lastenfahrräder von Babboe, Johnny Loco, UmaZooma, Winther und Zigo. Eine neue Website, so verriet Simone Rosenau, die deutlicher machen werde, daß Moghul Rikschas auch mit vielen Rädern anderer Hersteller handle, sei aber bereits in Arbeit.

Ich wäre am Liebsten natürlich gleich alle Fahrräder Probe gefahren. Und mein sechsjähriger Sohn hat sich unsterblich in Henriette verliebt - ein süsses, kleines Bakfiets in Kindergröße - und konnte sie nur schweren Herzens zurücklassen. Aber trotzdem war es ein lohnender Besuch, den wir bei gegebenen Anlaß gerne wiederholen werden und guten Gewissens jedem empfehlen können, der in Berlin auf der Suche nach einem passenden Lastenrad ist.

[Moghul Rikscha bei nutzrad.de] [Moghul Rikschas Website]


Impressum © 2011-2014 nutzrad.de